Stress

Bloß keinen Stress: Wie du als Gastgeber endlich leichtes Spiel hast!

Ok, ganz ehrlich, wir alle haben uns schon in dieser Situation gesehen: Du lädst Gäste ein und eigentlich freust du dich auf einen entspannten Abend in netter Gesellschaft.

Ein bisschen Vino, nette Gespräche, etwas schönes zu Essen und gedämpftes Licht. Alles wunderbar.

In den Vorbereitungen spielt sich dann das Fiasko ab.

Die Zeit rast.

„Irgendwie sieht das doch auf dem Rezept anders aus, oder nicht?“

Die Küche sieht aus wie nach einem Sturm, auf der Arbeit war Rambazamba, das Handy vibriert und und jetzt kochen sogar noch die Kartoffeln über.

Du hast noch gefühlte 34 Dinge zu erledigen, und dann musst du dich auch noch zurecht machen, aber daran ist jetzt gerade gar nicht zu denken. Wie bitte? In 15 Minuten treffen schon die ersten Gäste ein?

Armageddon.

Doch einmal tief Luft holen, du bist nicht allein und Abhilfe ist in Aussicht.

Wir haben für dich 3 exklusive Tipps zusammengestellt, mit denen du beim Empfang von Gästen die Ruhe selbst bist und sie mit einem Lächeln im Gesicht verabschiedest.

1. Fokussiere dich auf das Wesentliche

Aperitif, Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise, gebührender Empfang, noch ein wenig Unterhaltung. Hey, du bist kein Restaurant und das ist einfach zu viel.

Worauf kommt es wirklich bei einem CHEF.ONE Event an?

Es ist die entspannte, familiäre Atmosphäre, die zum quatschen anregt gepaart mit einer schönen Mahlzeit. Das ist alles. Und das ist das schöne daran.

Konzentriere dich darauf. Das macht alle glücklich.

2. Bereite dich gut vor, nutze den Alltag

Kurzum, Einkauf und Kochen niemals am selben Tag.

Nein wirklich, mach dir diesen Stress bitte nicht.

Setz dich kurz hin, plane was du brauchst und verbinde es mit deinen herkömmlichen Besorgungen. Schon wird das Ganze entspannter.

Welche Teile des Gerichtes kannst du am Vortag erledigen?

Vieles schmeckt doch ohnehin besser, wenn es richtig durchgezogen ist, oder?

Kleiner extra Tipp, wenn du ein wenig mehr zubereitest, hast du auch gleich noch eine Mahlzeit für den Abend. Zwei Fliegen mit einer Klappe ?

3. Trage nicht zu dick auf

Natürlich willst du das es perfekt wird, vollstes Verständnis. Gerade wenn du Gäste empfängst, die du vorher noch nicht kennst. Man möchte ja ein gutes Bild abgeben.

Vergiss dabei aber bitte nicht, dass wir alle nur normale Menschen sind, die einen schönen Abend verbringen wollen. Für Perfektion gehen wir ins Restaurant.

Ausserdem haben wir genauso wie du ebenfalls im Alltag eher wenig Zeit. Das ist okay.

Zeig den Leuten einfach wer du bist, was du magst und starte ohne viel Aufwand in einen entspannten Abend.

Das wird mit Sicherheit den meisten Anklang finden, sowohl bei deinen Gästen als auch bei dir.

Schon entspannter?

Siehst du, so viel Aufwand ist es doch eigentlich gar nicht.

Da wir dir jetzt offiziell die Legitimation gegeben haben, dir nicht so viel Stress zu machen, würden wir uns freuen, ein Event von dir auf unserer Plattform zu sehen.

Du kannst hier jetzt dein nächstes Dinner erstellen!

Falls du Fragen hast, schreib uns einfach per Mail!