Warum Menschen Social Drinking brauchen – Ein typisches Hamburger Bar Szenario

Warum Menschen Social Drinking brauchen – Ein typisches Hamburger Bar Szenario

Woche für Woche läuft es doch immer gleich ab – die ewige Trinkerei, die flüchtigen Unterhaltungen. Aber in welche Hamburger Bar willst du, wenn du ein paar Drinks mit einem geselligen Abend verbinden willst?

Hamburger Bar
Alleine anstoßen geht nicht.

Menschen brauchen Geselligkeit.

Freitag Abend und du wünscht dir nichts sehnlicher als ein zwei Drinks in Gesellschaft. Denn aufgepasst liebe Freunde des Alkohols – alleine trinken ist der erste Schritt in die falsche Richtung.

Also wirft man sich nochmal schnell in Schale, packt die Brieftasche ein und taucht ins lichterfrohe, vielversprechende Abendleben der Hamburger Bars ein. Aber wo geht es hin, wenn man neue coole Leute kennenlernen will?

Als erstes verschlägt es dich in die Kneipe, wo du auch schon direkt vor der ersten Herausforderung stehst – die Drinkbestellung. Mithilfe der „Ellenbogentaktik“ und ein paar Seitenhieben, kommst du dicht genug an den Barkeeper ran, um ihm deine Bestellung ins Gesicht zu schreien. Nach 5 bis 10 Minuten hast du endlich dein langersehntes Getränk und kannst aus dem Abend das Beste machen.  Aber obwohl du von hunderten Menschen umgeben bist, trinkst du dein Bier doch irgendwie alleine. Man wechselt das ein oder andere Wort mit den anderen Leuten, bis die üblichen Themen wie Arbeit, Wetter und die besten Locations in der Stadt abgehakt sind. Und wie es das Nachtleben so vorsieht, zieht die neu gewonnene Unterhaltung noch vor dem letzten Schluck weiter zur nächsten Hamburger Bar und du stehst mit deinem Getränk wieder alleine da.

Dieses Spiel kannst du eigentlich stundenlang spielen, aber im eigentlich trinkst du doch zwischen 100 anderen Menschen alleine – vermutlich wie die 100 andere Menschen um dich herum auch.

Also ziehst du weiter, weil es alle anderen eben auch so machen.

Aber wohin nur?

Vielleicht die teuren Schicki-Mickibars, mit den ansprechenden Locations? Aber bist du dafür überhaupt richtig angezogen und traust dich alleine in diese oftmals steif wirkende Gesellschaft, die schnell den Eindruck vermittelt, lieber unter sich bleiben zu wollen? So oder so – wenn du deine Brieftasche fragst, dann wird sie es dir danken, wenn du keine 20 Euro für einen 0.01cl Cocktail ausgibst und dir eine andere Hamburger Bar suchst.

Also bleibt noch das cornern am Kiosk – kaum ein Ort wo mehr Menschen auf so engem Platz beisammen stehen. Besser kann man doch eigentlich gar nicht neue Leute kennenlernen – oder?

Hier wirst du quasi gezwungen dir einen neuen Drink zu holen, um sich bei der Kälte ein bisschen von innen heraus zu wärmen. Das haben sich hier wahrscheinlich alle gedacht – denn wer den Blick mal schweifen lässt, der kann vor lauter Betrunkenen kaum noch rechts und links auseinanderhalten. Die Gespräche, die hier zustande kommen, die haben es in sich – verstehen tut sie aber keiner mehr. Also entweder versuchst du an dem Level der anderen anzuschließen, suchst dir eine neue Hamburger Bar, oder gibst dich deiner Müdigkeit hin und machst dich auf den Heimweg.

Zu Hause angekommen, sind die Klamotten dreckig, die Haare kleben und du riechst nach Bahnhofstoilette (eine Mischung aus Rauch und Schnaps). Obendrein bist du noch heiser, erfrierst fast und zu allem Überfluss ist das Geld auch futsch. Das Resultat eines Abends in einer standard Hamburger Bar. Nicht falsch verstehen: Hamburg hat super coole Bars zu bieten – doch leider sind die so überfüllt, dass man sich gar nicht hintraut.

Du brauchst etwas Neues, etwas Erfrischendes, etwas Belebendes.

Also mal im Ernst, diese Abende können lustig sein und sind zwischendurch mal nötig  – aber eigentlich ist doch nicht wirklich etwas bei rumgekommen: Du hast dich mit vielen Leuten unterhalten, hast ein zwei Drinks gehabt und deine eigenen vier Wände verlassen. Aber ist es wirklich das, was du jede Woche erleben willst? Denn seien wir mal ehrlich, richtige Bekanntschaften die Potential für Freundschaften haben, die brauchen doch ein bisschen mehr als ein Drink und belanglose Unterhaltungen übers Wetter, wovon du mit Glück die Hälfte verstanden hast.

Hamburger Bar
Gemeinsam trinken macht immer noch am meisten Spaß!

Ihr könnt euch sicherlich schon denken worauf ich hinaus will. Ich habe nämlich die Lösung für das Problem: Warum nicht einfach mit anderen Gleichgesinnten einen entspannten Abend bei jemandem zu Hause verbringen? Wir von CHEF.ONE bieten ab sofort auch Social Drinking an! Warum wir das tun? Wir sind fest davon überzeugt, dass ein gemütlichen Abend in ruhiger Atmosphäre gepaart mit leckeren Drinks einen deutlich größeren Mehrwert für dein Leben hat als ein typischer Bar Abend. Hört sich ziemlich easy an? Ist es auch! Schau dich doch mal um: Sarah, Philipp, Eddi, Tristan, Jan und Ben machen es vor. Sie veranstalten in ihren vier Wänden ein Social Drinking Abend. Wenn dich die Idee gepackt hat, kannst du auch selbst dein eigenes Event erstellen und Gastgeber werden. Klicke dafür auf folgenden Link *Gastgeber werden* und schon bald hast du neue Leute um dich herum. Wir freuen uns auf dich!