5 bissfeste Gründe, warum Du ein Social Dinner probieren solltest!

5 bissfeste Gründe, warum Du ein Social Dinner probieren solltest!

Seien wir mal ehrlich: es gibt diese Stunden, Abende und Abschnitte im Leben, wo man weder Lust auf anonyme Bars hat, noch dazu alleine essen zu gehen. Und ohne jegliche Ansprache oder höchstens in Gesellschaft von Tiefkühl-Pizza auf der Couch zu versumpfen ist schließlich auch keine Lösung. Was macht man in solch vertrackten Situationen? Ganz einfach. Nach Hause gehen! Und zwar in das traute Heim von jemand anderem, dabei auch noch neue Leute treffen und sich exzellent bekochen lassen. Klingt gut? Ist es auch. Denn beim Social Dinner von CHEF.ONE lernt man nicht nur neue Menschen kennen, sondern man kann auch richtig lecker schlemmen – und das sogar günstiger und weitaus persönlicher als in jedem Restaurant.

Um Dir einen kleinen, liebevollen Schlag auf den Hinterkopf oder den berühmten und gut gemeinten Tritt ins Hinterteil zu verpassen, haben wir Dir in würziger Kürze fünf schlagende Argumente zusammen gesammelt, warum und weshalb auch Du unbedingt ein Social Dinner ausprobieren solltest.

1. Alleine is(s) doof

Alleine essen macht keinen Spaß und alleine kochen schon gar nicht. Erstens ist es absolut unrentabel, unpraktisch und unsinnig für nur eine Person einkaufen zu gehen und ein womöglich mehrgängiges Menü zu kochen. Zweitens sind viel zu viele „un“ in dem vorherigen Satz, was schon zeigt wie un-schön ein “Dinner for One” wirklich ist. Und drittens hat nicht jeder von uns einen mehr oder weniger liebenden Partner, Freund, Freundin, Tante, Kind oder WG-Kumpanen an seiner Seite, der griffbereit und jederzeit verfügbar ist und mit welchem man sich die Einkaufstüten und den Inhalt der Kochtöpfe teilen kann. Nicht zu vergessen, dass man auch nicht immer Lust hat selbst zu kochen und Fertiggerichte oder Lieferdienste die Zunge und den Magen nur selten erfüllend befriedigen. Kurz gesagt: Das Social Dinner ist eine tolle Möglichkeit sich in netter Gesellschaft bekochen zu lassen, sich wie bei Freunden zu fühlen und dabei auch noch genussvoll zu schlemmen.

2. Lerne neue Leute kennen

Egal, ob Du in einer neuen Stadt bist, gerade eine Trennung hinter Dir hast oder einfach gerne nette Menschen kennen lernst – beim Social Dinner setzt Du Dich mit Unbekannten an einen Tisch, die spätestens beim zweiten Glas Wein zu Vertrauten oder gar Freunden werden. Vielleicht hast Du einfach einen netten Plausch, erlangst neue philosophische Erkenntnisse oder aber Du findest die Freundin oder den Partner fürs Leben – sicher ist, dass ein Social Dinner eine tolle Möglichkeit ist abseits von lauten Clubs, anonymen Bars oder atmosphärisch-ungemütlichen Bürofluren ins Gespräch zu kommen und, im wahrsten Sinne des Wortes, über den Tellerrand zu schauen.

 

3. Eat local

Du bist neu oder nur zu Besuch in Deutschland? Dann ist das Social Dinner die beste Möglichkeit ein bisschen in deutsche Kochtöpfe zu schnuppern. Ganz abgesehen davon, dass Du beim gemeinsamen Essen neue Freunde und Bekannte kennen lernen kannst (siehe Punkt 2), kommst Du beim Social Dinner auch auf den Geschmack des Landes. Und selbst wenn Dein Gastgeber keine typische, deutsche Hausmannskost auftischt, wirst du Teil eines ganz normalen Abendessens in Deutschland. Denn schließlich gehört auch das Essen zur Kultur eines Landes. Und nicht nur das: Bei einem Social Dinner lernst Du Deinen Koch persönlich kennen und kannst mit ihm über das Leben im Allgemeinen und euer Essen im Besonderen unterhalten, Dir Kochtricks abgucken und Dich kulinarisch beraten lassen. Und wann ist so eine Betruung am Tisch bitte noch möglich ohne hunderte von Euros in einem noblen Restaurant auszugeben?

 

4. Hochwertig, nicht hochpreisig

Du willst manchmal alles: Leckeres und frisch zubereitetes Essen. Kein teures Restaurant. Nette Gesellschaft. Dir nicht selber mit Knoblauchzehen und Co. die Finger schmutzig machen. Und Dich auch noch an den gemachten Tisch setzen. Et voilà! Damit können wir dienen. Das Social Dinner ist viel preisgünstiger als jedes Restaurant. Du kannst Dir aber dennoch sicher sein, dass die ambitionierten und vor allem leidenschaftlichen CHEF.ONE-Hobbyköche keine Mühe scheuen werden, ihre Gäste individuell und ganz persönlich mit ihren gekochten, gebratenen und gebackenen Leckereien glücklich zu machen. Und es gibt noch einen weiteren Vorteil gegenüber eines Restaurantbesuches: Du bist  in den gemütlichen vier Wänden eines (neuen) Bekannten und nicht in einem wahlweise spießigen oder zu lauten Restaurant.

 

5. Der perfekte Abend

Nette Gesellschaft, neue Freunde, gutes Essen und eine entspannte Wohlfühl-Atmosphäre. Müssen wir noch mehr sagen? Vielleicht noch folgendes: Kein überteuertes Restaurant. Kein einsamer Abend alleine auf der Couch. Keine frustrierte Pizza-Eis-Session. Kein anstrengendes Kochen, um danach alleine am Tisch zu sitzen und die Hälfte übrig zu haben. Kein hektischer Clubbesuch, bei dem man sowieso niemand kennen lernt, sondern höchstens am nächsten Morgen einen Kater trifft.

Alles in allem

Ein Social Dinner hat ganz hohes Potential Dich glücklich zu machen. Denn schließlich ist Essen eine wirklich intensive und intime Sache! Wenn Du jemanden zu Dir nach Hause einlädst, lässt Du Dein gegenüber schließlich in Deine eigene Privatsphäre eintreten. Und auch wenn Du der Eingeladene bist und bei jemand anderem daheim am Esstisch sitzt, lernst Du diesen auf eine ganz persönliche Art und Weise kennen. Auf diese Weise entsteht Nähe und Vertrauen, ohne dass es sich irgendwie komisch oder unangenehm anfühlt. Eben fast so, als würdest Du mit einem langjährigen Freund zu Abend essen. Und deshalb ist ein Social Dinner wahrscheinlich sogar die Inkarnation eines perfekten Abends. Denn eines haben wir ja schon geklärt: Zusammen is(s)t man weniger allein!

Worauf wartest Du noch? Erlebe doch einfach selber wie schön ein Abendessen mit neuen Freunden sein kann und melde dich hier für ein Social Dinner bei CHEF.ONE an!